Kurzurlaub in Paris

0
313
©anyaberkut - fotolia.com

Ein Kurzurlaub in der Stadt der Liebe, der Kunst und der Mode, in der Hauptstadt Frankreichs ist ein ganz besonderes Erlebnis und kann lediglich die Vorstufe sein für viele weitere Reisen in diese wunderschöne Stadt an der Seine.

Wer 3-4 Tage Zeit für einen Kurzurlaub in Paris einplant, der sollte sich auf das Wesentliche beschränken. Zunächst einmal ist davon auszugehen, dass ein Großteil des 1. Tages für die Anfahrt sowie für das Beziehen der Unterkunft angedacht sein wird. Daher erkundet man auch am besten – je nach Lage – erst einmal die nähere Umgebung des Hotels oder der Pension, um am Abend einem unvergleichlich schönen Erlebnis nachgehen zu können: Ein Rundgang über den Montmartre mit dem Besuch von Sacre Coeur. Von hier aus genießt man einen unvergesslichen Blick über die abendliche Stadt Paris. Ferner können Sie den Künstlern bei der Arbeit zusehen sowie in einem der zahlreichen Straßencafés und Restaurants Land und Leute beobachten. Ein Besuch des legendären Moulin Rouge ist eine weitere Attraktion für den ersten Abend.

Am zweiten Tag geht es dann – gut ausgeruht – zu einer organisierten Stadtrundfahrt, um sich einen Überblick über die Sehenswürdigkeiten sowie die Ausmaße der Stadt zu verschaffen. Ein Bummel auf eigene Faust am Seineufer entlang oder aber durch die luxuriösen Straßen mit den edlen Boutiquen ist als nächstes angesagt. Schlendern über die belebte Champs Elysées mit der Besichtigung des am Ende liegenden Arc de Triomphe ist eine weitere Aktion für diesen Tag. Nicht fehlen darf ein Blick in das exklusive Kaufhaus Lafayette. Nehmen Sie sich Zeit und setzen Sie sich in eines der gegenüberliegenden Cafés, Sie werden staunen, welch edle Kundschaft dort ein und aus geht. Der Abend sollte für eine Lichterfahrt auf der Seine reserviert werden.

Den 3. Tag beginnt man mit dem Besuch eines der typischen Märkte. Auch über einen Marché aux Puces – einen Flohmarkt der besonderen Art – sollte man schlendern. Anschließend erkunden Sie mit der Metro, dem Bus oder zu Fuß die markantesten Sehenswürdigkeiten wie den Eiffelturm, die Kathedrale Notre-Dame, den Élyssé-Palast, das Panthéon oder auch den Obelisk von Luxor auf der Place de la Concorde. Wer dann am Abend Zeit und Muße hat, dem steht ein Besuch der Opéra National de Paris oder ein Bummel durchs nächtliche Paris nichts im Weg.

Am 4. und letzten Tag sollte man sich entscheiden zwischen einem Besuch des weltberühmten Louvres, um das Lächeln der Mona Lisa zu bewundern, oder aber des vor den Toren Paris gelegenen Schlosses von Versailles. Familien mit Kindern zieht es eher ins Disneyland.

Warum aber ein Kurzurlaub, wenn doch Paris so viel zu bieten hat? Dafür gibt es gleich mehrere Gründe. Zum einen ist es manchmal eine Zeit- sowie eine Preisfrage. Zudem ist die Stadt dermaßen beeindruckend, dass eine Non-Stop-Tour unmöglich über mehrere Tage verarbeitet werden kann. Ein Kurzurlaub von 3-4 Tagen ist somit nicht nur ein Einspielen auf spätere Besuche, es ist zudem eine Ergänzung sowie ein sich wiederholendes Highlight im Laufe eines Lebens.

Wer sich die Strapazen des Verkehrs ersparen möchte, der sollte eine Anreise mit dem Flugzeug oder der Bahn in Erwägung ziehen. Sie steigen dazu in München in den Flieger und fliegen direkt in nur rund 1 Stunde und 40 Minuten nach Paris. Dort landen Sie entweder auf dem Flughafen Charles de Gaulle oder Orly. Von hier aus geht es mit dem Taxi oder einem Transferbus zum Hotel. Wer den Zug von München aus bevorzugt, der hat ebenfalls eine direkte Verbindung. In weniger als 4 Stunden geht es vom Bahnhof München aus mit dem ICE in die französische Metropole. Dort können Sie bequem mit dem Taxi, dem Bus oder der Metro zur Unterkunft gelangen. Wollen Sie den Kurzurlaub ausgeruht beginnen, dann entscheiden Sie sich für den Nachtzug.

TEILEN
Vorheriger ArtikelDie 10 peinlichsten Ausreden beim Türsteher
Nächster ArtikelWohnaccessoires
Wir sind die freien Redakteure von fastlife.de, die sich auf die schönen Dinge des Lebens in München und für die Bereiche Wohnen, Musik, Kultur, Trends und Lifestyle in den verschiedensten Facetten spezialisiert haben. Wir laden Dich ein, das Themenspektrum unseres Magazins zu entdecken - klar strukturiert und visuell ansprechend aufbereitet.

HINTERLASSE EINE ANTWORT